Schlagwort-Archive: Biergarten/Gastronomie

Zum Kramerwirt

Das Gasthaus zum Kramerwirt war ursprünglich ein Bauernhof mit einem kleinen Kramerladen (Lebensmittelgeschäft), seit 1919 in Familienbesitz,
1970 wurde das Gasthaus gebaut, 1989 kam der Wintergarten dazu und 2012 wurden die Sanitäranlagen erneuert, die ebenerdig zu erreichen sind.

Warme Küche gibt es bei uns von 11.30 Uhr bis 19.30 Uhr.
Tageskarte (wechselnd).
Unsere Spezialitäten sind z.B. frische Grünmühlforellen oder Schweinebraten aus dem Holzofen.
Busse sind bei uns willkommen.
Unsere netten und tüchtigen Bedienungen sorgen dafür, dass Ihr Wunschgericht schnell serviert wird.Eine Besonderheit ist unser „Biker-Treff“. Im Sommer ist unser Gasthaus ein sehr beliebter Treffpunkt zahlreicher Motorradfans.
Zum Service unseres Hauses gehört selbstverständlich eine Möglichkeit die Helme zu reinigen.
Gerne wird unser Angebot an deftigen Brotzeiten, Kaffee und hausgemachten Kuchen, sowie üppigen Eisbechern angenommen.

http://www.kramerwirt-gruen.de/

Viktualienmarkt München

Der Viktualienmarkt ist das kulinarische Zentrum Münchens und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert: Auf 22.000 Quadratmetern findet Ihr alles von frischem Obst bis zu exotischen Gewürzen. Außerdem gibt es Imbissstände und einen gemütlichen Biergarten samt Maibaum. Und Münchens gute Stube lohnt sich nicht nur mittags! Geöffnet ist von Montag bis Samstag von 8 bis spätestens 20 Uhr. weiter….

Flugwerft des Deutschen Museum in Oberschleißheim bei München

Ein Rundgang durch die Flugwerft Schleißheim beginnt in der historischen Werfthalle aus dem Jahr 1918. Die Halle, in der einst Flugzeuge repariert und gewartet wurden, dient heute als Eingangs- und Einführungshalle in die Ausstellung.

Hier sind unter anderem Flugzeuge zu sehen, die einen direkten Bezug zur Geschichte des Flugplatzes Schleißheim haben. Der Otto-Doppeldecker war vor und das Jagdflugzeug Fokker D VII war am Ende des Ersten Weltkriegs hier stationiert. Sie stehen für die Zeit, als Schleißheim der Standort der Königlich-Bayerischen Fliegertruppe war. Die Zwischenkriegszeit vertritt das zweisitzige Schulflugzeug Udet U 12 Flamingo, das hier in den 1920 Jahren in großer Stückzahl als Schulflugzeug der Deutschen Verkehrsflieger Schule geflogen wurde. Stellvertretend für die Zeit des Zweiten Weltkriegs ist das Verbindungsflugzeug Fieseler Fi 156 Storch ausgestellt, das sich durch seine guten Langsamflug- und Kurzstarteigenschaften auszeichnete. Das Muskelkraftflugzeug Musculair 2 hat 1985 auf dem Flugplatz Schleißheim Geschichte gemacht: 1985 flog Holger, der Sohn des Erbauers Günter Rochelt damit einen Geschwindigkeitsweltrekord. weiter….

DB-Museum (Eisenbahnmuseum) Nürnberg

DB Museum – Die ganze Welt der Eisenbahn
1882 gegründet, ist das DB Museum das älteste Eisenbahnmuseum der Welt
Das 1882 gegründete DB Museum in Nürnberg mit seinen Außenstellen in Koblenz und Halle an der Saale ist das älteste Eisenbahnmuseum der Welt. Zugleich präsentiert sich das zur Deutsche Bahn Stiftung gehörende Haus heutigen Besuchern als modern und auf der Höhe der Zeit, denn Ausstellungen und Sammlungen wurden in den letzten Jahren vollkommen neu gestaltet.
Kern des Museums in Nürnberg bildet eine Ausstellung über die Geschichte der Eisenbahn in Deutschland von den Anfängen um 1800 bis in die Gegenwart und mit einem Blick in die Zukunft auf insgesamt 6.800 m². Anders als in den meisten Eisenbahnmuseen bildet hier die technische Entwicklung nur einen von mehreren Erzählsträngen als Teil eines engen Beziehungsgeflechts. Eine Vielzahl von interaktiv präsentierten Objekten, von der Originallokomotive bis zum Reklameschild, erfüllen dieses Geflecht mit Leben. weiter….

Erlebniswelt Velburg (Höhle und Hochseilgarten Velburg)

König-Otto-Tropfsteinhöhle
Die König-Otto-Tropfsteinhöhle bietet den Besuchern ein Fülle steinerner Schönheiten, die wohl von keiner anderen Schauhöhle Deutschlands übertroffen wird. Imposante Stalagmiten und Stalagtiten, versteinerte Märchenfiguren und unterschiedliche Wasserstandslinien zählen ebenso wie die Schatzkammer mit den wassergefüllten Sinterbecken zu den Besonderheiten dieser Höhle. weiter….

Wildpark Leipzig Markkleeberg

Herzlich Willkommen
Der Wildpark Leipzig ist seit nunmehr 105 Jahren Zentrum für Erholung, Forschung und die Erhaltung bedrohter einheimischer Wildtierarten. Darüber hinaus erfüllt er aber auch eine wichtige Bildungsfunktion, stellt er doch eine ideale Schnittstelle zwischen Natur und Kultur dar. Das Leben von Wildtieren wird hier, inmitten einer Großstadt, erlebbar gemacht. Der Wildparkverein hat sich die praxisbezogene Bildung im Wildpark und dem Leipziger Auwald auf die Fahne geschrieben. weiter….

Glasmuseum Frauenau

Eine Reise mit dem Glas. Das Glasmuseum Frauenau nimmt seine Besucher mit auf eine Reise durch die Kulturgeschichte des Glases von den Anfängen im Zweistromland bis heute. Die Dauerausstellung präsentiert eine stattliche Sammlung einzigartiger Exponate von internationalem Rang, die Abteilung „Glas der Moderne“ zeigt künstlerisches Glas des 20. und 21. Jahrhunderts. Zudem präsentiert das Museum seinen Besuchern die kulturelle Bedeutung des Glases für die Nachbarländer Bayern und Böhmen. weiter….