Archiv der Kategorie: Bayern

Zum Kramerwirt

Das Gasthaus zum Kramerwirt war ursprünglich ein Bauernhof mit einem kleinen Kramerladen (Lebensmittelgeschäft), seit 1919 in Familienbesitz,
1970 wurde das Gasthaus gebaut, 1989 kam der Wintergarten dazu und 2012 wurden die Sanitäranlagen erneuert, die ebenerdig zu erreichen sind.

Warme Küche gibt es bei uns von 11.30 Uhr bis 19.30 Uhr.
Tageskarte (wechselnd).
Unsere Spezialitäten sind z.B. frische Grünmühlforellen oder Schweinebraten aus dem Holzofen.
Busse sind bei uns willkommen.
Unsere netten und tüchtigen Bedienungen sorgen dafür, dass Ihr Wunschgericht schnell serviert wird.Eine Besonderheit ist unser „Biker-Treff“. Im Sommer ist unser Gasthaus ein sehr beliebter Treffpunkt zahlreicher Motorradfans.
Zum Service unseres Hauses gehört selbstverständlich eine Möglichkeit die Helme zu reinigen.
Gerne wird unser Angebot an deftigen Brotzeiten, Kaffee und hausgemachten Kuchen, sowie üppigen Eisbechern angenommen.

http://www.kramerwirt-gruen.de/

Viktualienmarkt München

Der Viktualienmarkt ist das kulinarische Zentrum Münchens und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert: Auf 22.000 Quadratmetern findet Ihr alles von frischem Obst bis zu exotischen Gewürzen. Außerdem gibt es Imbissstände und einen gemütlichen Biergarten samt Maibaum. Und Münchens gute Stube lohnt sich nicht nur mittags! Geöffnet ist von Montag bis Samstag von 8 bis spätestens 20 Uhr. weiter….

Lokwelt Freilassing

Faszination Bahn auf 17 Gleisen

Erleben Sie die Zahnraddampflokomotive III Nr. 719, die Schnellzugdampflok B IX „1000“ von Maffei und die E16, um nur einige unserer wertvollen Exponate zu nennen.

Genießen Sie unseren liebevoll restaurierten Rundlokschuppen und lassen Sie sich in andere Zeitepochen versetzen. Für den Liebhaber ein Muss – für den Interessierten eine Attraktion im Berchtesgadener Land. Lassen Sie sich begeistern von 150 Jahren Bahngeschichte! weiter….

Verkehrszentrum des Deutschen Museum München

Verkehr und Mobilität gehören zu den wichtigsten Grundlagen der Wirtschaft und Gesellschaft. Mehr noch, Mobilität ist eine Grundfunktion menschlichen Lebens und Überlebens. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts steht die Welt in Verkehrs- und Mobilitätsfragen gleichwohl vor großen Herausforderungen.Das Deutsche Museum möchte durch seine Bildungsarbeit einen Beitrag dazu leisten, diesen Herausforderungen gerecht zu werden. weiter….

Flugwerft des Deutschen Museum in Oberschleißheim bei München

Ein Rundgang durch die Flugwerft Schleißheim beginnt in der historischen Werfthalle aus dem Jahr 1918. Die Halle, in der einst Flugzeuge repariert und gewartet wurden, dient heute als Eingangs- und Einführungshalle in die Ausstellung.

Hier sind unter anderem Flugzeuge zu sehen, die einen direkten Bezug zur Geschichte des Flugplatzes Schleißheim haben. Der Otto-Doppeldecker war vor und das Jagdflugzeug Fokker D VII war am Ende des Ersten Weltkriegs hier stationiert. Sie stehen für die Zeit, als Schleißheim der Standort der Königlich-Bayerischen Fliegertruppe war. Die Zwischenkriegszeit vertritt das zweisitzige Schulflugzeug Udet U 12 Flamingo, das hier in den 1920 Jahren in großer Stückzahl als Schulflugzeug der Deutschen Verkehrsflieger Schule geflogen wurde. Stellvertretend für die Zeit des Zweiten Weltkriegs ist das Verbindungsflugzeug Fieseler Fi 156 Storch ausgestellt, das sich durch seine guten Langsamflug- und Kurzstarteigenschaften auszeichnete. Das Muskelkraftflugzeug Musculair 2 hat 1985 auf dem Flugplatz Schleißheim Geschichte gemacht: 1985 flog Holger, der Sohn des Erbauers Günter Rochelt damit einen Geschwindigkeitsweltrekord. weiter….

Deutsches Museum

Künstliche Blitze, ein nachgebauter Bergbaustollen oder die Sternenshow im Planetarium: Im Deutschen Museum erleben rund 1,5 Millionen Besucher jährlich die faszinierende Welt von Technik und Naturwissenschaften.
Astronomie bis Zeitmessung  Eine Vielzahl von Ausstellungen kann auf der Museumsinsel erkundet werden. Fachleute aller Disziplinen nehmen sich Zeit für Ihre Fragen – in täglich angebotenen kostenlosen Führungen und Vorführungen.
Mit allen Sinnen begreifen  Was ist Gentechnik? Warum erkunden Forscher die Tiefsee? Antworten finden Sie im Deutschen Museum. Demonstrationen, Experimente und Modelle laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein.
1903 gegründet gehört das Deutsche Museum mit seiner kostbaren Sammlung wertvoller Objekte zu den bedeutendsten Technik- und Wissenschaftsmuseen der Welt. Es zeigt Meisterwerke der Naturwissenschaft und Technik an vier Standorten: Im Haupthaus auf der Museumsinsel, im Verkehrszentrum auf der Theresienhöhe, in der Flugwerft Schleißheim und im Deutschen Museum Bonn.
Auf zu neuen Welten In der großen Zukunftsinitiative werden bis 2025 in zwei Abschnitten die Ausstellungen auf der Museumsinsel grundlegend erneuert und das Gebäude auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Während der Modernisierung bleibt immer mindestens die Hälfte der Ausstellungsfläche mit vielen Highlights geöffnet. Wenn Sie alle Bereiche auf diesen 25000 qm sehen wollten, müssten Sie 9 km Weg zurücklegen. Ein Besuch lohnt sich also immer wieder. weiter….